About the Author

Jun 13

#148 Darum ist Dein Mindset für die Börse erfolgsentscheidend!

By Andreas | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Das hat mir zum Erfolg verholfen (mit Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Auch in dieser Podcast-Folge möchte ich Dir wieder ein spannendes Thema behandeln: Es geht um das Mindset, welches mir zum Erfolg an der Börse verholfen hat. Wie Du davon profitieren kannst, zeige ich Dir heute in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Erfahre die Antworten auf diese 3 Fragen:

  1. Schaffe ich das oder schaffe ich das nicht? Dein Mindset entscheidet!
  2. Warum ist Dein Mindset an der Börse erfolgsentscheidend?
  3. Meine wichtigsten Mindset-Tipps für Deinen Börsenerfolg!

Schaffe ich das oder schaffe ich das nicht? Dein Mindset entscheidet!

Unter diesem Begriff versteht man den Rahmen, in dem Du denkst und fühlst. Dieser Rahmen bildet sich innerhalb der ersten Lebensjahre aus, wie man heute weiß. Das bedeutet, Du bist abhängig von Deinem Umfeld und deren Mindest. Allein die Frage “Schaffe ich das oder schaffe ich das nicht?” ist ein Punkt, in dem Dein Mindset Dich immer wieder im Leben maßgeblich beeinflusst. Vielleicht kennst Du auch die Stimme des kleines Mannes auf Deiner Schulter, der Dir bei Entscheidungen immer seine Meinung sagt. Und ich kann Dir verraten: Selbst bei mir – und ich besitze ein sehr positives Mindset – hört diese Stimme nie auf. Entscheidend ist allerdings nicht diese Stimme, sondern Dein Mindset und Deine Handlungen. 

Warum ist Dein Mindset an der Börse erfolgsentscheidend?

Bei meinen Seminaren sage ich gerne: Die Menschen im Raum, die daran glauben, dass sie 2-4% Rendite im Monat schaffen können, werden es auch erreichen und die, die es nicht glauben, nicht. Was hier so einfach klingt, ist nicht immer leicht umzusetzen. Wenn wir uns die Welt heute einmal ansehen, dann kann man ganz klar sagen: Die Optimisten machen die Welt besser und lösen Probleme. Bei den Pessimisten kann man nur abwarten und hoffen, dass es nicht schlimmer wird. Es ist heute wichtiger denn je, an eine positive Zukunft zu glauben. Deswegen sage ich Dir: Denke um! Sieh Probleme als Herausforderungen, also etwas, das Dich fordert und wachsen lässt. Dein Reichtum fängt in Deinem Kopf und mit Deinem Mindset an. Wenn Du es nicht glauben oder es Dir nicht wirklich gönnen kannst, dann wirst Du nie reich werden. Stand heute: Hast Du gerade Angst an der Börse einzusteigen oder denkst Du: Jetzt ist der beste Zeitpunkt? 

Meine wichtigsten Mindset-Tipps für Deinen Börsenerfolg!

  1. Plan und Cash: Welches Geld gehört an die Börse? Sei nicht gierig: Hab immer Rücklagen, ein Notfallkonto und riskiere nicht Deine Altersvorsorge. 
  2. Erfahrung: Hier musst Du selbst aktiv werden. 
  3. Übung: Sei geduldig und lerne aus Deinen Fehlern.
  4. Regeln und Strategien: Glaubst Du an Deine Regeln und Strategien? Hältst Du Dich an sie?
  5. Disziplin: Ich persönlich glaube, Arm und Reich unterscheiden sich durch diesen Punkt. Ist Dein Grund, Deine Motivation und Dein “warum” groß genug?
  6. Lernen: Lernst Du Dinge, die Dich weiterbringen und die Dir Spaß machen? 
  7. Zeit: Hier entscheidet auch Dein Mindset. Siehst Du Deinen Alltag als stressig oder glaubst Du, dass Dir die Dinge leicht zufallen? Wie ist Deine Grundeinstellung?

Du konntest wieder viel aus dieser Folge für Deine Finanzen mitnehmen?
Dann hinterlasse uns gerne eine Bewertung und Rezension auf iTunes:
https://getpodcast.reviews/id/1513182221

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

ulrichmueller.de

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

tag-der-finanzen.de

Lass‘ uns connecten:

Instagram: instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficialDu hast spannende Themenvorschläge für meinen Podcast?
Schreibe mir gerne an podcast(at)ulrichmueller.de

Mai 02

#142 Stagflation: Das solltest Du als Investor jetzt unbedingt beachten!

By Andreas | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Stagflation: Das lernen Investoren aus dem Blutbad im April!

Heute gebe ich Dir wieder einen Markt-Rückblick für den April sowie einen Ausblick für Dich als Investor mit. So kannst Du Dein Portfolio auf den neuesten Stand bringen und bist bestens gewappnet für den kommenden Monat. 

Nach der Podcast-Folge weißt Du diese 3 Dinge:

  1. Warum ähnelt der Aktien- und Börsenmarkt im April einem Blutbad?
  2. Lässt sich am Aktien- und Börsenmarkt eine Stagflation erkennen?
  3. So stellen sich professionelle Investoren jetzt auf!

Warum ähnelt der Aktien- und Börsenmarkt im April einem Blutbad?

Schon Rothschild sagte zu Anfang des 19. Jahrhunderts: “Kaufe, wenn auf den Straßen das Blut fließt.” In der heutigen Folge möchte ich Dir also ein paar Impulse und Werte mitgeben, wo es sich lohnen kann, einmal genauer hinzuschauen. Im Großen und Ganzen ist der ganze Markt gefallen: 

  • Dax fällt von circa 14.500 auf 14.000 Punkte, Minus von rund 3,3 % 
  • Dow Jones fällt von 34.800 auf 33.580, entspricht einem Minus von 4 %
  • S&P 500 fällt rund 4550 auf 4180 Punkten, mit einem Minus von rund 8 %
  • NASDAQ fällt von 14.860 auf 13.300 Punkte. Das ist ein sattes Minus von fast 12 %
  • Gold lag bei $1.938 Dollar und ist jetzt bei $1.855 Dollar je Unze angekommen. Also auch hier 2 % Verlust
  • Silber fällt von 25 auf 23 Dollar, verliert rund 6,5 % 
  • Bitcoin fällt von 45.400 auf 39.700 Dollar – Ein Verlust von fast 10 %
  • Euro fällt von 1,10 auf 1,05

Lässt sich am Aktien- und Börsenmarkt eine Stagflation erkennen?

Die Nachricht zu Anfang April, dass Elon Musk den Nachrichtendienst Twitter kaufen will und dann von der Börse nehmen will, um die Redefreiheit zu gewährleisten, hat den Markt aufgewirbelt. Wenn wir uns einmal die Werte anschauen, wer in Bullenmärkte – also steigende Märkte – investiert, so haben wir im April einen Mittelwert von rund 35-40 %, in der Spitzen 60-80 % und wir beenden den Monat mit rund 15-16 %. Gerade mit dem Hintergrund der fallenden Märkte möchte ich auch nochmal etwas tiefer einsteigen und Dich fragen: Mit welchem Geld bist Du an der Börse? Was ist Deine perfekte Strategie? Was ist Deine Cash-Quote? Wie legst Du nach, wenn die Märkte nach unten gehen? Abschließend noch ein paar Werte, die interessant sein können (wie immer keine Kaufempfehlung): 

  • Paypal: 320 auf circa 90 Dollar
  • Nvidia: von bereits 330-340 auf 190 Dollar
  • Disney: in der Spitze bei 200 auf 135 Dollar
  • Starbucks: von bereits 125 auf circa 80 Dollar 

Stagflation als Buzzword des Aprils: Laut Definition handelt es sich hier um eine Kombination aus Inflation und Stagnation. Damit sind wir in einer konjunkturellen Situation, die gekennzeichnet ist durch eine nicht wachsende Wirtschaft und eine gleichzeitige Steigerung der Inflation sowie teilweise eine Unterbeschäftigung.

So stellen sich professionelle Investoren jetzt auf!

Ich habe bereits in einem meiner letzten Webinare darüber gesprochen, dass es aktuell Sinn macht, auch etwas langfristiger zu denken. Denn auch wenn zum Beispiel die Growth- und Tech-Werte gerade ziemlich abgestraft werden, so sind das einfach Werte im Markt, die in der Zukunft langfristig relevant bleiben und wachsen werden. Die Value-Werte möchte ich Dir weiterhin ans Herz legen. Es wird immer gegessen, Kleidung getragen und sich gewaschen. Zum Ende und zusammenfassend möchte ich Dir noch 2-3 Punkte an die Hand geben: 

  • Habe eine glasklare Strategie, beziehungsweise kümmere Dich darum, wenn sie es noch nicht ist.
  • Setze an der Börse auf Qualität – Beschäftige Dich mit den Unternehmen und den Zahlen. Ein massiver Kursverlust heißt nicht automatisch, dass der Wert auch dementsprechend gefallen ist. 
  • Setze auf Qualität bei den Value-Werten. 

Du konntest wieder viel aus dieser Folge für Deine Finanzen mitnehmen?
Dann hinterlasse uns gerne eine Bewertung und Rezension auf iTunes:
https://getpodcast.reviews/id/1513182221

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

ulrichmueller.de

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

tag-der-finanzen.de

Lass‘ uns connecten:

Instagram: instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial

Du hast spannende Themenvorschläge für meinen Podcast?
Schreibe mir gerne an podcast(at)ulrichmueller.de

Jan 10

#126 Diversifizieren aber richtig oder was ist das eigentlich?

By Andreas | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Diversifizieren aber richtig, oder was ist das eigentlich?

Vielleicht ist Dir dieser Begriff schon häufiger über den Weg gelaufen: diversifizieren. Heute möchte ich Dir zeigen, was es damit auf sich hat und wie Du dieses Tool für Dich am effektivsten nutzt.

Dieser Podcast beantwortet Dir diese 3 Fragen zum Diversifizieren:

  1. Was ist diversifizieren eigentlich?
  2. Wie diversifizierst Du nach 2 Grundideen?
  3. Wie funktioniert Diversifikation in Deinem Aktien-Portfolio?

Was ist diversifizieren? 

Die offizielle Definition nach Wikipedia ist: Diversifikation (oder Diversifizierung) ist in der Betriebswirtschaftslehre eine Strategie von Unternehmen, durch Erweiterung oder Modifizierung der Produkte/Dienstleistungen oder der Geschäftsbereiche oder durch Risikostreuung die Gewinnchancen zu verbessern und/oder Verlustrisiken zu vermindern. Der Gegensatz dazu wäre die Spezialisierung. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Diversifikation_(Wirtschaft))

Im Bezug auf Investments bedeutet Diversifikation, nicht nur in ein einziges Finanzprodukt oder eine Anlageform zu investieren. Das ist die erste Ebene des Diversifizierens. Das Ganze lässt sich unter anderem erweitern auf Banken, Anbieter und die geographische Lage dieser. Es geht um die Vermeidung von Teil- oder Totalverlust sowie die Streuung des Risikos. Der Effekt, der genutzt wird, ist die Korrelation von verschiedenen Anlagen. Wenn z.B. der Aktienmarkt fällt, so korreliert das sehr häufig mit einem steigenden Wert von Gold. 

Diversifikation nach 2 Prinzipien?

Du kannst hier mit 2 Grundideen arbeiten: 

  1. Zyklische Werte: Ein typischer zyklischer Wert wäre ein Autobauer. Wenn es eine Krise gibt, sinkt die Investition in Autos, da viele Investoren ängstlich sind und weniger Geld ausgeben. Das gleiche gilt für Rohstoffe. Kündigt sich eine Krise an, investieren Unternehmer weniger in den Ausbau und es wird weniger produziert. Dadurch werden ebenfalls weniger Rohstoffe benötigt. Auch das Thema Reisen und Hotels sind von diesen Zyklen betroffen.
  2. Antizyklische Werte: Das sind Werte, die nicht von normalen Zyklen beeinflusst werden. Es geht hier um Themen wie zum Beispiel Medizin, Essen und Reinigung. 

Mein Tipp also an Dich: Wenn es zu einem Verfall an der Börse kommt, investiere etwas mehr in antizyklische Werte. Umgekehrt gilt das Gleiche: Bei einem Aufschwung ist die Investition in zyklische Werte ratsam. 

Diversifikation in Deinem Aktien-Portfolio

Achte generell auf eine Diversifikationen bei den Themen Branchen, Ländern und der Größe von Unternehmen. Für das Thema der Branchen habe ich Dir einige Beispiele mitgebracht, um zu verdeutlichen, wie die Diversifikation aktiv gestaltet werden kann: 

  • Medizin: Medizintechnik, Pharmazie, Biotechnologie etc
  •  Finanzen und Banken: Investmentbanken, Kreditbanken, nachhaltige Banken
  • Computer und EDV: Hardware, Netzwerk, Prozessoren, Software, Cloud-Technik
  • Food: Kaffee, Ernährung, Restaurants
  • Handel: Getränke, Online-Handel, Textilien, Einzelhandel
  • Mischkonzerne: zum Beispiel Procter & Gamble, MMM oder Colgate Palmolive
  • Rohstoffe: Industriemetalle, Öl

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

Lass uns connecten:Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Jan 03

#125 Die wahrscheinlich beste Geldanlage für 2022

By Andreas | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Die wahrscheinlich beste Geldanlage für 2022

Herzlich willkommen bei der ersten Folge in 2022! Ich hoffe, Du hattest erholsame Feiertage und bist gut ins neue Jahr gekommen. Heute möchte ich Dir den Gast Alexandre Dietz vorstellen. 

In der heutigen Podcast Folge beantwortet Alexandre Dir folgende Fragen:

  1. Wer ist Alexandre Dietz und was kann er für Dich tun? 
  2. Was ist die Strategie des UM Strategy Fund?
  3. Wie lief der Fonds seit Beginn der Auflage?

Wer ist Alexandre Dietz und was kann er für Dich tun?

Alexandre kommt aus dem Finanzbereich, hat jahrelang bei der Deutschen Bank gearbeitet und sammelte Erfahrungen an der Wall-Street in New York. Jetzt traded er im UM Strategy Fund. Nachdem er mein System selbst ausgiebig getestet hat, kam ihm sehr früh die Idee eines Fonds mit eben dieser Strategie. Für ihn war klar: Ein Fonds wäre eine perfekte Ergänzung zu meinen Seminaren, da er auch den Menschen zugutekommt, die keine Zeit, Ressourcen und Energie haben, um sich selbst mit dem System aktiv auseinanderzusetzen. Gleichzeitig bietet der Fonds auch denjenigen einen Vorteil, die selbst aktiv an der Börse sind und ihr Geld verwalten.

Was ist die Strategie des UM Strategy Fund? 

Als Herzstück beschreibt Alexandre die Strategie mit ihren 3 Säulen:

  1. Fundamentalanalyse – Es wird nur in Unternehmen investiert, die qualitativ hochwertig sind
  2. Charttechnik – Hier wird mit Indikatoren und Signalen über Charts analysiert, wann der richtige Zeitpunkt für ein Investment ist
  3. Optionen als Investment-Vehikel – Auf Basis der ersten beiden Säulen kann über Optionen entschieden werden, ob defensiver oder offensiver investiert werden soll. So kann – ganz egal wie sich der Markt entwickelt – Geld verdient werden. 

Diese Feinheiten eines Fonds bilden weitere wichtige Unterschiede zum üblichen Trading:

  • Die Strategie wird in dem Fonds eher defensiv angewandt
  • Zusammen mit gesetzlichen Vorgaben wird gewissermaßen Flexibilität gegen Sicherheit getauscht
  • Ein größeres Budget bietet den Vorteil, breit gefächert zu investieren

Wie lief der Fonds bisher? 

Gestartet ist der Fonds am 18.11.2021 zum Hochpunkt der amerikanischen Märkte. Bereits Tage später zeichnet sich eine Kurskorrektur am Markt ab. Natürlich hätte sich Alexandre einen besseren Startzeitpunkt für den Fonds gewünscht, aber so konnte der Erfolg der Strategie – auch bei fallenden Märkten – direkt unter Beweis gestellt werden. Während die Märkte fallen und gefallen sind, hält sich der Fonds auf seinem Niveau. Das spiegelt damit auch unseren Anspruch wider: Dem Investor eine sehr ansprechende Rendite mit möglichst niedriger Schwankungsbreite zu bieten. 

Du hast Interesse an dem UM Strategy Fund? Hier findest du weitere Informationen: 

www.um-fund.com

ISIN: DE000A3CWRK5, WKN: A3CWRK

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:https://www.ulrichmueller.de/

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?https://www.tag-der-finanzen.de/

Lass‘ uns connecten:Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/