#71 So legen die Deutschen ihr Geld an! (Bitte gebt mir Zinsen)

Vom 05.02.2021



Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Wie legen die Deutschen ihr Geld an?

Heute widmet sich Ulrich Müller dem Thema der Geldanlage der Deutschen. In diesem Rundumschlag schaut er sich aktuelle Statistiken an und verrät Dir, was sich zum Beispiel in Zeiten von Corona geändert hat.

Was kannst Du aus dieser Podcast-Folge lernen?

  1. Wie reich sind die Deutschen?
  2. Wie legen die Deutschen ihr Geld an?
  3. Was empfiehlt Ulrich Müller Dir als Fazit?

So reich sind die Deutschen

Nach den Berechnungen der Bundesbank hat Deutschland circa 6,6 Billionen Euro auf dem Konto und ist damit so reich wie nie zuvor. Trotz Corona zeigen aktuelle Berichte, dass sogar noch mehr gespart wurde. Das bestätigt Ulrichs These, dass Deutsche aus einem Hauptgrund sparen: Angst.

So legen die Deutschen an

Aktuell sparen die Deutschen laut ‚Statista‘ folgendermaßen: Girokonto: 40%, Sparbuch/Spareinlage: 37 %, Renten- und kapitalbildende Lebensversicherungen: 28%, Bausparvertrag: 27%, Immobilie: 25%, Tagesgeld und Festgeld: 22%, Riesterrente: 21 %, Investmentfonds 21%, Aktien 16%, Festverzinsliche Wertpapiere 5%

Was ebenfalls spannend ist: Laut Institut für Altersvorsorge spart der Deutsche durchschnittlich insgesamt 40.300€. Die 3 größten Posten sind Versicherungen mit 11.700€, Bausparen und Sparguthaben mit 9.700€ und sonstige Anlagen der Bank mit 7.800€. Davon sind circa 14-15% in Aktien investiert.

Die Postbank zeigt in einer weiteren Umfrage, dass die meisten Deutschen nicht wissen wieviel Rendite ihr Vermögen oder das Konto abwirft. Das Problem: es gibt keine ausreichende Bildung zum Thema Finanzen.

Fazit und Empfehlungen

Laut Ulrich Müller fehlen den Deutschen folgende Punkte, um sinnvoller anzulegen: Wissen, Risiko, Geld und Zeit. Außerdem fehlt den meisten Menschen ein konkretes Anlageziel. Die meisten Ziele sind lediglich konsumorientiert und haben wenig mit den Themen Vermögensaufbau/Immobilie oder Sparen fürs Alter oder die Kinder zu tun. Ulrich fragt Dich: Wann willst du anfangen dich um Dein Geld zu kümmern?

Du willst jetzt starten? Fange an Dich so breit wie möglich über Geld zu informieren. Mache dir einen Plan. Und dann einen Plan B. Schaue was Dir wichtig ist, was Deine Ziele sind und wie mit frühzeitigem Sparen zu Deiner finanziellen Freiheit gelangst.

Wer ist die beste Person, die sich um Dein Geld kümmern kann? Du!

Mehr davon erfährst Du in Ulrich Müllers neuem Buch: Herr Müller zahlt in bar!

Melde Dich jetzt zur Buchvorstellung an, um nichts zu verpassen:
https://www.ulrichmueller.de/buch

Jetzt im Handel

Sichere Dir noch heute Dein Exemplar!