About the Author

Aug 09

#104 Die Aktie: die sicherste und beste Geldanlage der Welt!

By Mario | Podcast

Die Aktie: die sicherste und beste Geldanlage der Welt!

In der heutigen Folge möchte ich Dir zeigen, warum ich nach über 30.000 Stunden an der Börse immer noch denke, dass die Aktie die beste und die sicherste Geldanlage der Welt ist.

Diese 3 Themen schauen wir uns in der heutigen Podcast-Folge an:

  1. Bist Du Sparer oder Investor?
  2. Was sind die bewegendsten Themen im Bereich Geldanlage?
  3. Geld muss fließen

Sparer oder Investor?

Wenn Du Dein Geld bei Banken oder Versicherungen anlegst, begibst Du Dich immer in eine Abhängigkeit der Performance und den Konditionen dieser Institutionen. Auch, wenn die Aktie auf den ersten Blick weniger Sicherheit bieten als eine Immobilie, hast Du hier einfach mehr Kontrolle und langfristig mehr Ertrag. Du bist der Mensch der sich am besten um Dein Geld kümmern kann. 

Was bewegt die Menschen im Bereich Geldanlage am meisten?

In meinen vielen Jahren als Berater habe ich die Erfahrung gemacht, dass es immer wieder um die gleichen Themen und Zweifel geht. Die größten Zweifel sind: zu viel Risiko, kein Wissen, keine Zeit, nicht genug Geld und zu wenig Selbstvertrauen. Folgende Gründe möchte ich Dir nennen, um Dich vom Gegenteil zu überzeugen:

  • Sicherheit und Garantie: langfristig und seit über 100 Jahren ist die Aktie nachweislich die beste Geldanlage, wenn man gewisse Schwankungen aushält.
  • Vertrauen: Mit der richtigen Struktur und der richtigen Strategie bringst Du Sicherheit und System in Deine Geldanlage. Dafür musst Du Dein Wissen und das Vertrauen in Dich und Deine Fähigkeiten ausbauen.
  • Dazu gehören: Wenn Du in Aktien investierst, dann gehört Dir ein Teil eines Unternehmens. Du gehörst also zu einer Investoren-Gemeinschaft.
  • Weiterentwickeln: Du hast die Chance Dich und Deinen Wohlstand zu entwickeln.

Geld muss fließen

Im Bezug auf Aktien und die Börse beschäftige ich mich häufig mit den Themen Fluss und Wirtschaftskreislauf. Diese Themen möchte ich Dir heute etwas näher bringen. Nehmen wir als Beispiel die aktuelle Situation. Die EZB und FED drucken Geld und haben Geld gedruckt, um die Wirtschaft in der Corona-Krise zu stützen. Darüber und über Anleihenkäufe sowie Teilprivatisierungen wird sichergestellt, dass große Unternehmen nicht bankrott gehen und die meisten Menschen ihre Arbeitsplätze nicht verlieren. Somit bleibt der Kreislauf des Konsums, der notwendig ist, um die Wirtschaft am Laufen zu halten, intakt. Dieser Umstand ist ein weiterer Grund dafür, dass Dein Investment – gerade in die großen Unternehmen – sehr sicher ist.

 

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

 

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

 

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

 

Lass‘ uns connecten:

Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Aug 02

#103 Was die Welt bewegt! 5 Gründe, warum die Weltwirtschaft aktuell ins Stocken gerät!

By Mario | Podcast

Was die Welt bewegt! 5 Gründe, warum die Weltwirtschaft aktuell ins Stocken gerät!

In der heutigen Folge möchte ich Dir wieder einen Marktbericht für den vergangenen Monat mitgeben. So bleibst Du mit Deinem Depot und Deinem Trading immer auf dem neuesten Stand.

Diese 3 Themen besprechen wir in der heutigen Folge:

  1. Wie ist die allgemeine Lage am Corona-Markt?
  2. 5 Gründe, warum die Weltwirtschaft gerade ins Stocken gerät
  3. Zinswende und Unternehmensthemen

Die allgemeine Wirtschaftslage in Zeiten von Corona

Die Impfkampagne geht langsam voran und die Corona-Zahlen sind seit einigen Wochen relativ niedrig. Der Urlaubssaison geschuldet, gibt es allerdings aktuell einen leichten erneuten Anstieg. Die Stimmung wird ebenfalls durch die sich in Deutschland  ausbreitende Delta-Variante gedämpft. Es besteht wirtschaftlich gesehen eine spannende Situation mit vielen Aufträgen und Material- sowie Warenmangel.

5 Themen, die die Wirtschaft aktuell ins Stocken bringen

  • Fachkräftemangel: Industrie, Pflege und Bildung suchen händeringend nach dem richtigen Personal
  • Bedarf: In den Bereichen Baubranche, Automobil und IT steigt der Bedarf schneller, als es entsprechende Ressourcen gibt. Gerade Halbleiter und Chips sind Mangelware
  • Hamsterkäufe: Elektro, Chemie und Metall sind aktuell von extrem verlängerten Lieferzeiten betroffen
  • Logistik: Durch den Stau des Containerschiffs ‚Ever Given‘ im März 2021 im Suezkanal muss sich die eng getaktete globale Logistik-Kette ist immer noch erholen. Die Umlaufzeit von Containern hat sich seit Corona von 40 auf 50 Tage erhöht. Dadurch stieg der Bedarf von Containern um 20%.
  • Kunststoffe und Holz: Dank Klimawandel und zunehmenden Naturkatastrophen sind viele globale Lieferketten betroffen.

Zinswende und Unternehmensthemen

Die Notenbanken sorgen vielleicht dafür, dass die Zinswende bald da ist. Nach der Leitzinssenkung auf 0%, dem Milliardenschweren Ankauf von Anleihen und der extrem lockeren Geldpolitik wurde die schwache Wirtschaft gestützt und das Abgleiten in eine Depression verhindert. Der weltweite Konjunkturaufschwung nach dem ersten Corona-Tief scheint nun einen langsamen Zins-Anstieg auszulösen. Ich glaube allerdings, dass diese Zinswende langsam verlaufen wird. Die Fed befürchtet einen Inflationsanstieg in den USA auf 3,4%

Tourismus macht in sehr vielen Ländern einen Großteil des Umsatzes aus und hier stellt sich die Frage, wie lange das Corona-Thema uns wirtschaftlich noch begleiten und beeinflussen wird. Immer noch werden Investitionen verschoben und die Menschen warten ab, wie sich das Ganze entwickelt. Die pro Kopf-Verschuldung steigt dank andauernder Staatsverschuldung auf ein neues Rekord-Hoch. Ein härterer Kurs in Peking sorgte vor kurzem für einen gewissen Ausverkauf von chinesischen Tech-Aktien. So äußert sich die Angst der Wirtschaft vor dem Einfluss der kommunistischen Führung. Der Medizinkonzern Pfizer erhöht seine Umsatzprognose deutlich mit einer Quartalsgewinn-Steigerung von über 60%. Tesla legt einen Quartals-Rekord mit einem Milliarden-Gewinn vor, aber die E-Offensive der Konkurrenz von Ford, VW, Daimler und BMW zieht ebenfalls an.

 

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

 

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

 

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

 

Lass‘ uns connecten:

Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Jul 26

#102 Optionen und Optionsscheine – Teufelszeug oder Wundermittel?!

By Mario | Podcast

Optionen und Optionsscheine – Teufelszeug oder Wundermittel?!

Heute wollen wir in die Tiefe der Börse einsteigen und ich werde Dir etwas mehr zum Thema Optionen und Optionsscheine erzählen.

In dieser Podcast-Folge verrate ich Dir Folgendes:

  1. Was genau sind eigentlich Optionen und Optionsscheine?
  2. Der Einsatz von Optionen
  3. Vorteile, Nachteile und Strategie

Was genau sind eigentlich Optionen und Optionsscheine?

Eine Option beinhaltet das Recht, aber nicht die Pflicht den im Optionsschein zugrunde liegenden Basiswert – zum Beispiel einer Aktie/ eines Indizes oder einer Währung – zu einem vorab festgelegten Zeitpunkt und zu einem vorher festgelegten Preis (Basispreis) zu kaufen oder zu verkaufen. Wenn ein Optionsschein eine Option für den Kauf beinhaltet, sprechen wir von einer Call-Option, während eine Option für den Verkauf als Put-Option betitelt wird. Optionsscheine verfallen typischerweise am 3. Freitag im Monat. Optionsscheine können nur gekauft werden und nur am Laufzeitende eingelöst werden. 

Im Unterschied können Optionen ge- und verkauft und jederzeit während der vereinbarten Laufzeit eingelöst werden. Zudem gibt es seit einigen Jahren sogenannte Weekly-Options, so dass bei vielen Aktien inzwischen Optionen für jeden Freitag im Monat gehandelt werden können.

Der Einsatz von Optionen

Optionen sind aus dem Gedanken der Absicherung entstanden, werden aber auch zur Spekulation eingesetzt. 

Der Käufer einer Option zahlt beim Kauf immer einen sogenannten Zeitwert und falls vorhanden einen inneren Wert. Der Zeitwert wird für die gekaufte Option (also den Basiswert zu kaufen oder zu verkaufen) innerhalb der vereinbarten Laufzeit gezahlt. Der Zeitwert unterliegt dem langsamen Verfall innerhalb der Laufzeit. Man könnte also sagen, dass der Zeitwert immer gegen den Käufer der Option läuft.

Trotzdem erfreut sich die Option oder der Optionsschein großer Beliebtheit und das Zauberwort dazu lautet: Hebel. Da ein Hebel aber auch schnell zu Gier oder Spekulation führt, ist hier Vorsicht geboten.

Vorteile, Nachteile und Strategie

Falls Du Dich fragst, wie Du anfangen kannst mit Optionen zu handeln, so bedarf es am Anfang natürlich der richtigen Depotbank, die ein möglichst hohes Maß an Sicherheit aufweist und welche die Möglichkeit zum handeln von Optionen und eine faire Kostenstruktur bietet. Auch das Thema Steuern solltest Du Dir vorab anschauen. Für Deine konkrete Strategie solltest Du passende Regeln aufgestellt haben, um in allen Phasen des Marktes erfolgreich zu sein. Folgende Punkte solltest Du unter anderem geklärt haben:

  • Wann kaufe und verkaufe ich? 
  • Wann kaufe ich nach? 
  • Welche Cash-Quote habe ich in meinem Depot? 
  • Hebel: Ja oder nein? 
  • Sichere ich mein Depot mit Optionen ab? 
  • Wie sicher bist Du beim Handeln an der Börse und lässt Du Dich eher schnell aus der Ruhe bringen oder nicht?

Falls Du Dir bei diesen Fragen professionelle Unterstützung und langfristig monatlich 3-6% Rendite wünschst, dann schau gerne auf der Seite von der Ulrich Müller Wealth Academy vorbei und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch: https://www.ulrichmueller.de/erstgespraech

 

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

 

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

 

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

 

Lass‘ uns connecten:

Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Jul 19

#101 In 6 nur Jahren zur finanziellen Freiheit: Rainer Ziemke im Interview

By Mario | Podcast

In 6 nur Jahren zur finanziellen Freiheit: Rainer Ziemke im Interview

Heute habe ich Rainer Ziemke bei mir im Interview und möchte Dir damit einen sehr spannenden Gast vorstellen, den ich schon über 20 Jahre kenne. Rainer war einer meiner ersten Seminarteilnehmer, der mittlerweile alleine durch das investieren mit dem System der Wealth Academy lebt.

Diese 3 Themen erfährst Du in der heutigen Podcast-Folge:

  1. Wie ist Rainer zum Investieren gekommen?
  2. Hochs und Tiefs über die Jahre
  3. Welche Learnings kann Dir Rainer für Dein Investment mitgeben?

Wie ist Rainer zum Investieren gekommen?

Rainer ist ausgebildeter Gebäudereiniger mit einem Meister, der als Betriebsleiter tätig war. Schon damals habe ich ihn in finanziellen Dingen beraten und ihn auch zu meinem ersten Seminar eingeladen. Nach dem Besuch des ersten Seminars im Oktober 2014 war für Rainer klar: dieses Wissen muss ein – und umgesetzt werden. Seinen ersten Echtgeld-Trade machte er am 14.11.2014.

Hochs und Tiefs über die Jahre

Rainers größter Erfolg und damit auch sein bestes Investment, war 2016 ein Coaching zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Er fing an Fachbücher zu lesen und fand Freude in der Weiterbildung. 2017 wechselte er seinen Broker und begann dort mit lediglich 1.300 € Startkapital zu traden. Am Ende des Jahres hatte er mit 15% Zuwachs, seinen ersten größeren Trading-Erfolg. 2018 generierte er nach einem halben Jahr 273% Gewinn und schloss das Jahr mit 22,5% ab. 

Mit einigen Strategiewechseln lernte Rainer über die Jahre: Emotionalität beim Investieren ist wenig hilfreich, eine Kontinuität im System ist wichtig und ihm wurde klar: “Ich muss erst als Person wachsen, bevor mein Depot wachsen kann”  2019 schließt er das Jahr mit 115% Ertrag ab. 2020 folgen 90% plus – obwohl er 3 Monate nicht getradet hat.

Welche Learnings kann Dir Rainer mitgeben?

2020 wechselte Rainer seinen Job, um aus dem Hamsterrad seiner alten Arbeit auszusteigen. Obwohl es hier nicht sehr stressig zuging, fing er an zu hinterfragen, warum er noch immer Zeit gegen Geld tauschte. Er rechnete durch: “Was brauche ich zum Leben und traue ich es mir zu, nur mit dem Traden mein Geld zu verdienen?” Er nahm seinen Mut zusammen und kündigte zum Jahresanfang. Heute ist er sehr glücklich mit seiner Entscheidung und macht im Monat um die 6% Rendite. 

Seine größten Learnings: Zeit ist das wertvollste, weniger ist mehr und manchmal muss man einfach machen.

 

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

 

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

 

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

 

Lass‘ uns connecten:

Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Jul 12

#100 Jubiläumsfolge: Vertrauen als Basis für Erfolg!

By Mario | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Jubiläumsfolge: Vertrauen als Basis für Erfolg!

Heute freue ich mich besonders, meine Folge Nr. 100 mit Dir teilen zu dürfen. Als wir damals im Mai 2014 mit unserer Idee des Aufbaus der Ulrich Müller Wealth Academy gestartet sind, hätten wir uns nicht vorstellen können, diese Größenordnung erreichen — und damit so vielen Menschen unser Wissen weitergeben — zu können. 

Diese 3 Fragen werde ich Dir in der heutigen Folge beantworten:

  1. Warum mache ich das eigentlich? 
  2. Was ist meine Vision?
  3. Warum sind einige Menschen so erfolgreich und anderen nicht? 

Warum mache ich das eigentlich? 

Im September 2014 sind wir mit unseren ersten Events der Academy gestartet und haben uns seitdem rasant entwickelt. Wenn Du mich heute fragst, was nach fast 7 Jahren mein stetiger Antrieb für die Academy ist, fällt mir die Antwort sehr leicht: Einer der Hauptgründe, warum ich die Academy immer weiter entwickeln möchte, ist das Feedback meiner Absolventen. Mein ‘Warum’ sind ebenfalls über 12.000 zufriedene und erfolgreiche Seminar-Teilnehmer. Mit unserem Team von 10 Mitarbeitern haben wir es geschafft, 84% aller Teilnehmer begeistert bei der Stange zu halten. Diese Menschen haben meine Folge-Events besucht, gehören immer noch zu meiner “Börsenfamilie” – und erwirtschaften eine durchschnittliche Monatsrendite von 2,9%.

Was ist meine Vision?

Mein großes Ziel ist es, in den nächsten Jahren bis zu einer Millionen Teilnehmer darin zu schulen, ihr Geld selbst in die Hand zu nehmen und finanziell frei zu werden. Alle Produkte, die wir über die Jahre entwickelt haben, sind aus der Praxis für die Praxis entstanden, damit jeder das vermittelte Wissen anwenden und einsetzen kann. Trotz meines gern verwendeten Satzes: “Ich kann nur Börse”, schaffe ich es, dank meines Teams, auch Seminare und alles Weitere auf die Beine zu stellen. Durch meine wichtigsten Werte im Leben: Liebe, Vertrauen und Familie, betrachte ich meine Kunden und Interessenten als meine “Börsenfamilie”. Ich denke auch diese Einstellung hat dazu beigetragen, dass ich mit der Wealth Academy heute zu den Top 5 Trainern in Deutschland gehöre. 

Warum sind einige Menschen so erfolgreich und andere nicht? 

Ich glaube, es gibt im Leben genau ein Thema, was alles entscheidet: Vertrauen! Dabei spreche ich nicht nur davon, ob Du Dir oder anderen Menschen vertraust, sondern auch ob Du der Ulrich Müller Wealth Academy Dein Vertrauen schenken kannst. Um dieses Vertrauen aufbauen zu können, empfehle ich Dir, die anschließenden Feedbacks meiner Kunden anzuhören und auch gerne auf meiner Seite vorbeizuschauen. 

Siehe Dir hier weitere Teilnehmerstimmen an:
https://www.ulrichmueller.de/referenzen/

Buche hier Dein Erstgespräch und finde heraus, wo Du aktuell mit Deinen Finanzen stehst: https://www.ulrichmueller.de/erstgespraech

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:
https://www.ulrichmueller.de/

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?
https://www.tag-der-finanzen.de/

Lass‘ uns connecten:
Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/

Jul 05

#99 Inflationsrate mit Höchststand seit 10 Jahren! – alles zum aktuellen Aktienmarkt

By Mario | Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Inflationsrate mit Höchststand seit 10 Jahren! – alles zum aktuellen Aktienmarkt

Wenn Du diese Folge hörst, ist Unabhängigkeitstag in Amerika und die Börsen sind geschlossen. Ich gebe Dir heute wieder einige Einschätzungen und Ideen an die Hand, die Dir helfen, Dein Portfolio zu optimieren.

Freue Dich auf folgende 3 Fragen, die ich in dieser Folge beantworte:

  1. Wie ist der allgemeine Stand an der Börse?
  2. Was solltest Du zum Thema Sommer, E-Mobilität und Corona wissen?
  3. Warum sind Inflation, Immobilienpreise und Technologien aktuell interessant?

Die allgemeine Lage an der Börse

Mit moderaten Inflationszahlen im Juni bewegt sich der DAX mit circa 15.800 Punkten wieder in Richtung Rekordhoch. Der deutsche Markt folgt weiterhin den US-Tendenzen und die Inflation ist mit 2,3% sehr dicht am 10-jährigen Höchststand vom Mai mit 2,5%. Passend zur laufenden Fußball-EM steigt Adidas mit 319 Euro auf ein Rekordhoch und kauft sogar selbst Aktien zurück. Falls Du Dich fragst, was das bedeutet: In diesem Szenario geht das Unternehmen zum einen von einer weiteren Steigerung des Aktienkurses aus, und es trägt zum anderen dazu bei, die Zahlen etwas aufzuhübschen.

Sommer, E-Mobilität und Corona

Reise- und Freizeit-Aktien geraten dank der Delta-Variante des Corona-Virus unter Druck. Der Euro pendelt seit einiger Zeit im Bereich 1,19 und auch die Ölpreise steigen. Um das Thema E-Mobilität kommst Du aktuell nicht herum. Hier wird das Thema Recycling, gerade von Auto-Batterien, immer wichtiger und interessanter. Allein im letzten Jahr wurden weltweit 10,9 Millionen Elektro-Autos angemeldet, das sind 3 Millionen mehr als im Vorjahr. Im Vergleich zum Jahr 2012 hat sich der Bereich der Elektro-Mobilität ver50-facht.

Inflation, Immobilienpreise und Technologie

Aktuell würde ich meinen Anlegern empfehlen mit Vorsicht im Bereich Immobilien zu agieren. Deutlich steigende Immobilienpreise spiegeln sich noch nicht in der Inflation wieder, was nun die EZB dazu veranlasst diesen Faktor mit in die Inflationsberechnung integrieren zu wollen. Mit der höchsten US-Inflationsrate seit 2008, verlief der Juni etwas unruhig, und ich empfehle dank des generellen Seitwärts-Trends des Marktes, sowie der höheren Volatilität durch geringere Volumina aktuell eine Cash-Quote von 20-30%. Im Bereich Technologien steigen Nvidia, Microsoft und Apple weiterhin an.

Abonniere meinen Podcast, bewerte ihn bitte auf Apple Podcasts. Schreib mir gerne für Themenvorschläge und bei Fragen an podcast@ulrichmueller.de

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

https://www.ulrichmueller.de/

Warst Du schon beim Tag der Finanzen?

https://www.tag-der-finanzen.de/

Lass‘ uns connecten:Instagram: http://instagram.de/ulrichmueller_official
Facebook: https://www.facebook.com/umwealthacademy
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial/